Werner Rückemann und Thomas Gerhards

 

ver·kehrt

 

Installation, Foto, Video

 

Eröffnung: 

Am 1. Tag der Ausstellung, Samstag, den 06. Februar 2021,

war die Galerie von 15 bis 19 Uhr geöffnet.

 

Ausstellungsdauer: 06.02. bis 05.03.2021


Die Ausstellung ist jederzeit über das Schaufenster einsehbar.


Die Ausstellung kann nach Anmeldung unter Telefon 0172 2969868 

von Einzelpersonen und unter Einhaltung der Regeln 

gegen das Coronavirus besucht werden.



Einblicke und Informationen zur Ausstellung


Beobachter des Wandels (Ehemalige Kantine wird zum Künstleratelier) - Artikel


Trailer zur aktuellen Ausstellung


Das, in der Ausstellung gezeigte, Video ver·kehrt


Das, in der Ausstellung gezeigte, Video "Last Man Out"


Foto Liste: Übersicht der käuflich zu erwerbenden Fotos



Weitere Informationen zu den Künstlern


Werner Rückemann


Thomas Gerhards







Blick in die Ausstellung








- ver·kehrt -


 

Thomas Gerhards und Werner Rückemann

 

Zwei bildende Künstler aus Münster markieren mit ihrer Ausstellung – ver·kehrt – den Februar


des Kunstjahres 2021 in der Galerie ARTROOM in Düsseldorf. Sie haben bereits u.a. wiederholt 


gemeinsame künstlerische Arbeiten hergestellt. Dabei arbeiten sie beide sowohl plastisch als auch in


anderen künstlerischen Ausdrucksformen. 


Ihr gemeinsames neues Atelier, das sie erst seit ca. 8 Wochen nutzen können, befindet sich in einer


ehemaligen britischen Kaserne in Münster und bietet ihnen alle nur denkbaren Möglichkeiten.


So haben sie damit begonnen, das Ateliergelände mit der umliegenden Gegend aufzuzeichnen bzw.

 

festzuhalten. Dass es sich hier um eine sehenswürdige Szenerie handelt, ist nicht verwunderlich. Von der


Architektur der Hallen, den Gebäuden, den Einrichtungen und Anlagen hat man seit vielen Jahrzehnten in


der Öffentlichkeit nichts gesehen.


Thomas Gerhards und Werner Rückemann nähern sich der Situation jeweils aus ihrer eigenen 


künstlerischen Erfahrung. Sie filmen sich beim Kehren, zeigen Ausschnitte einer knapp 3 monatigen


Arbeitszeit, halten Dokumente fest und machen > Entdeckungen <, deren Eigenwilligkeit beeindruckt und


Fragen aufwirft.


So arbeiten die beiden zusammen und werden konkret. Sie halten vergleich- bare Dinge aus ihrer 


jeweiligen Position fest, die Blickwinkel, die Absichten sind nicht festgelegt.


Durch das z.T, spielerische Herangehen entstehen Ergebnisse, die sie nicht geplant, aber > mit Freude < 


gefunden haben. Die persönliche Sicht festzuhalten, sie zu formulieren und sensibel bis heiter 


umzusetzen, ist ihnen ein Anliegen.


Die Ausstellung verknüpft unterschiedliche Vorgehensweisen zu Arbeiten, die mehrere Deutungen zulassen,


neue Sinnzusammenhänge schaffen oder auch ver kehren können.



Vita Rückemann



Vita Gerhards










Letzte Ausstellung vor den Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Santapanza

Incarnazione

 

Malerei

 

Vernissage: Samstag, den 29. Februar 2020 ab 18 Uhr

Ausstellungsdauer: 01.03. bis 27.03.2020

 

 

 

    

Impressionen von der Vernissage am 29. Februar 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben